Köln: KZ-Symbol oder Kölns Wahrzeichen? Wirbel um neues Domradio-Logo | Express.de

Quelle: Köln: KZ-Symbol oder Kölns Wahrzeichen? Wirbel um neues Domradio-Logo | Express.de

oder auch: Nazi-Symbolik im Dom – Das Dreieck des Teufels… oder so ähnlich…

Jetzt knallen Sie völlig durch! Anders kann ich mir das nicht erklären. Mal für alle die es nicht bemerkt haben:

DAS IST EIN SCHEISSVERDAMMTES DREIECK!!

Ja, ich halte die Nazis auch für Vollidioten, sowohl die vor 1945 als auch die danach. Aber man muss doch nicht jedes Symbol das die irgendwann mal verwendet haben auf die Liste verfassungsfeindlicher Symbole setzen.

Die haben damals auch alle Buchstaben des Alphabets verwendet. Darf ich die jetzt auch nicht öffentlich zeigen… (Mist, mache ich ja gerade).

Ziffern haben die Nazis auch verwendet. Wie soll ich bloß in Zukunft rechnen, denn nach der Logik dieser “Menschen mit historisch geschultem Auge” müssen die ja auch verboten werden.

Langsam wäre es wirklich mal angebracht, was gerade in dem Fall besonders passend ist, die Kirche im Dorf, respektive Dr Dom en Kölle, zu lassen.

Genau wie bei dieser Diskussion um “Nazi-Sprech“, klingt ja irgendwie schwer nach George Orwell, da wird man auf einmal als Nazi abgestempelt wenn man bestimme Worte benutzt. Lügenpresse, Mädel, abartig…  alle vorbelastet durch die geistig minderbemittelte Herrenrasse. Was kommt als nächstes?  Ich habe das ja schon mal beim Thema Killer-Spiele gesagt. Alle Nazis (vor und nach 1945) haben geatmet. Und Brot gegessen. Müsste also nach obiger Logik alles verboten werden. Und, wie ich auch damals schon anmerkte: Das Verbot des Atmens würde die Kriminalitäts-Rate um 100% senken. Und auch verhindern, dass nach dem Dreieck eventuell auch noch jemand ein solch Demokratie-Erschütterndes Symbol wie ein Quadrat oder, Gott bewahre(hihi) ein Rechteck öffentlich verwendet.

Leute, meiner subjektiven Meinung nach solltet ihr endlich aufhören ständig nach solchen Dingen zu suchen. Denn ohne diese Sucherei wäre das gefährliche Dreieck 99% aller Bundesbürger noch nicht einmal aufgefallen. Und mir schon mal gar nicht, weil ich zum einen kein Domradio höre, zum zweiten nicht deren Website besuche und zum dritten für mich ein Dreieck ein Dreieck ist, schlicht und ergreifend eine geometrische Form.

Zumindest meiner subjektiven Meinung nach!

In diesem Sinne

Dieter